Heute möchte ich über ein bestimmtes Sprichwort sprechen, welches zwar sehr viele kennen, aber dessen tiefe Bedeutung nicht jeder versteht.

Sehr viele missinterpretieren dieses Sprichwort und verbauen sich damit die ermächtigende Kraft dahinter.

In diesem Artikel zeige ich Dir meine Sichtweise: Diese ermöglicht es Dir, das volle Potential dahinter zu nutzen.

Es geht um das Sprichwort: Der Klügere gibt nach.

Was bedeutet es eigentlich, wenn der Klügere nachgibt?

Warum gibt der Klügere nach?

In letzter Zeit hatte ich einige Unterhaltungen über dieses Thema; und mir ist aufgefallen, dass viele davon überzeugt sind, dass der Klügere in diesem Sprichwort auch automatisch der Schwächere ist.

Der Klügere gibt nach, und der Stärkere gewinnt.

Das ist aber nicht wahr! Also nicht aus meiner Sichtweise.

Bevor ich darauf genauer eingehe, lass mich Dir noch sagen, dass dieses Sprichwort meiner Meinung nach unvollständig ist; und gerade diese Unvollständigkeit führt zu dem Glauben, dass derjenige, der nachgibt, auch automatisch der Verlierer/Schwächere ist.

Lass mich Dir eine neue Version dieses Sprichworts näher bringen.

Diese Version lautet: Der Klügere gibt nach und findet einen intelligenten Weg.

Lass das mal einen Moment sacken.

Weißt Du: der Klügere spielt dieses Stärke/Schwäche-Spiel gar nicht erst mit, sondern er wählt bewusst einen neuen Weg: Einen intelligenten Weg.

Der Klügere gibt also nicht nur einfach nach, sondern er findet einen Intelligenten Weg, um die Probleme zu lösen.

Der Klügere…

  • Versteht, dass Druck Gegendruck erzeugt, und dass dies zu keiner Lösung führt.
  • hat ein Verständnis dafür, dass nicht jeder Kampf sich lohnt denn Kampf bedeutet Trennung.
  • findet einen Weg, der für beide gut ist: Einen Weg, der gar nicht erst dazu führt, dass dieses Stärker/Schwächer-Spiel gespielt wird. Und ja, es gibt diesen Weg; und wenn Du glaubst, dass es diesen Weg nicht gibt, dann ist das nur ein Glaubenssatz, mein Freund.

Es gibt immer einen Weg, etwas intelligent zu lösen; denn die Schöpfung ist intelligent, und Du bist ein Ausdruck dieser Schöpfung.

Es ist ein Fakt, dass Du dieses Spielchen nicht mitspielen musst und auch demnach KEIN Opfer bist, wenn Du den klügeren Weg gehst.

Lass Dir nicht alles gefallen.

Aber Vorsicht: Dieser Artikel ist keine Aufforderung dafür, dass Du Dir alles gefallen lassen sollst bzw. „einfach nur nachgibst“, so dass andere mit Dir Schlitten fahren können.

Oftmals ist es wichtig, dass Du den Mund aufmachst und aussprichst, was Dir nicht passt; denn immerhin bist Du ein Schöpfer und kein Spielzeug.

Oftmals ist es der klügere Weg, für sich selbst einzustehen: Aber Du musst niemanden krampfhaft von Deinem Standpunkt überzeugen.

Oftmals ist es langfristig der klügere Weg, sich durchzusetzen; aber niemand sagt Dir, dass Du dies auf einem Weg machen musst, der andere verletzt.

Und manchmal ist es der klügste Weg, eine Situation zu verlassen; vor allem, wenn Du der Einzige bist, der diesen „klugen Weg“ gehen will.

Es ist immer abhängig von der jeweiligen Situation; aber ich denke, Du verstehst, worauf ich hier hinauswill.

Sei der Klügere, gib nicht einfach nur nach, sondern finde auch einen anderen Weg: Einen intelligenten Weg. Dies bewahrt Dich davor, dass Du Dir vorkommst wie ein Opfer, auf dem alle nur herumtrampeln .

Finde einen Weg, der für beide gut ist, wo beide profitieren. Glaube mir: Es gibt ihn, Du musst Dich nur selbst danach fragen und offen sein, diesen zu sehen. Öffne Dich dem Gedanken, dass es da einen Weg gibt, den Du vielleicht noch nicht sehen kannst. Du wirst überrascht sein.

Wie gesagt: Die Schöpfung ist nicht dumm!

Ich bin der Ansicht, dass man immer so einen Weg findet; und wenn es eben der klügste Weg ist, eine Situation zu verlassen, dann ist es eben das. Aber frage Dich das selbst und höre darauf, was Dein Herz Dir sagt: Love it, change it or leave it. (Liebe es, verändere es oder lasse es sein).

Ich hoffe, ich konnte Dir durch meine Ansicht eine neue Perspektive zeigen, um in Zukunft anders mit solchen Situationen umzugehen.

Gruß Andreas