In diesem Artikel geht es um die dynamische Macht der Wörter.

Es war Dir bisher vielleicht nicht so bewusst: aber das Wort, das Du sprichst, ist Leben.

Viele von uns verwehren sich die Segnungen vom Leben nur wegen der Wörter, die gesprochen werden.

Wir verstehen nicht, dass das Universum genau hinhört, was wir sagen. Es hört unsere Wörter buchstäblich als Befehle an, und diese Befehle starten den Prozess der Manifestation.

Wenn wir fortfahren, bestimmte Wörter und Sprüche oft zu benutzen, dann beginnt diese Energie, sich immer mehr und mehr in unserer Realität zu manifestieren. Dies ist auch der Grund, warum ich Dir empfehle, dass Du zu sagen aufhören solltest: „Ich will Erfolg“; denn so hast Du keine andere Wahl, als immer wieder mehr Gründe heranzuziehen, dass Du den eben nicht hast.

Wir sollten unsere Aussagen ändern in „Ich habe Erfolg“ oder „Ich bin erfolgreich“. Merkst Du den Unterschied?

Die erste Aussage impliziert den Mangel an Erfolg; während  die zweite Bemerkung bewirkt, dass Du ihn bereits hast.

 

Wörter sind extrem kraftvoll

Du erschaffst Dir damit Deine eigenen Regeln und Limitationen, indem Du Wörter benutzt, die Du oft redest. Yeshua Hamashiach (Yeshua der Messias), auch bekannt als Jesus, sagte einmal:

„Aus Deinen Worten wirst Du gerechtfertigt werden, und aus Deinen Worten wirst Du verdammt werden.“ Matthäus 12:37

Er verstand, was die physische Realität wirklich ist und welche Kraft Wörter tatsächlich haben.

Am Anfang der Bibel steht auch geschrieben: „Und Gott sprach: Es werde Licht!“ Dieses Universum wurde also buchstäblich durch Worte erschaffen. Man kennt sie auch als Schwingung oder Cymatics; und erinnere Dich daran, dass Du nach dem Ebenbild des Schöpfers geschaffen wurdest; Du besitzt also die gleichen Eigenschaften.

Wähle Deine Wörter also bewusst aus; denn sie haben Macht.

Benütze niemals Sätze wie: „Das bringt mich um“ oder „Das macht mich krank“. Wenn die auch bloß halbherzig gesagt werden, sind sie buchstäblich Kommandos, die Du erteilst, welche dann Energie in Bewegung bringen.

 

Hoch schwingende & niedrig schwingende Wörter

Es gibt hoch schwingende Wörter und niedrig schwingende Wörter.

Hoch schwingende Wörter ziehen positive Menschen, positive Situationen, positive Endresultate und positive Umstände an. Außerdem steigern sie Deine Gesundheit und die Gesundheit von allen, die Deinen Worten zuhören.

Niedrig schwingende Wörter bewirken exakt das Gegenteil: Sie ziehen alle möglichen Formen von negativen Situationen und Umständen an; und es ist mittlerweile auch Fakt, dass diese auch Dein Immunsystem absenken. Das macht Dich wiederum anfälliger für Krankheiten.

Dr. Emotos Wasserexperiment hat bewiesen, dass Wörter einen physischen Einfluss auf Wasser haben; erinnere Dich also daran, dass Dein Körper zu 70 Prozent aus Wasser besteht.

 

Frequenzen und Koerper

Außerdem gibt es da noch das Reisexperiment. Dies bestätigt – meiner Meinung nach – noch einmal mehr, dass Deine Worte sehr mächtig sind.

Hier ist eine Liste von hoch schwingenden Wörtern, die ich Dir empfehle, sie in Deinen Wortschatz zu packen. Diese Wörter werden garantiert Deine Schwingung anheben.

Und diese sind:

Fülle
erreicht
attraktiv
authentisch
erwacht
einfach
schön
Glück
segnen
brillant
charmant
heiter
kompetent
selbstbewusst
mutig
kreativ
gewagt
köstlich
herrlich
wünschenswert
entschlossen
leicht
fleißig
elegant
mühelos
endlos
enorm
verlockend
exzellent
aufregend

Dies sind eine Menge Wörter, die sofort Deine Schwingung jedes Mal anheben, wenn Du diese in Deine Gespräche einbaust.

Hier ist eine Liste von niedrig schwingenden Wörtern, bei denen ich Dir empfehle, diese entweder komplett aus Deinem Wortschatz zu entfernen oder sie wenigstens so wenig wie möglich einzusetzen.

Wörter wie:

Hass
krank
hässlich
Problem
Pleite
Krankheit
Angst

Benütze diese Wörter so wenig wie möglich.

Glaube es oder auch nicht: Aber jedes Wort, das Du sprichst, ist eine Affirmation.
Damit bestätigst Du nur, dass Du mehr davon in Deinem Leben haben willst, indem Du sie aussprichst und Deine Aufmerksamkeit auf sie richtest. Sprich also über die schönsten Dinge, die Du haben möchtest; und bevor Du Dich versiehst, werden diese Wörter zu Deinen alltäglichen Begleitern; und Dein Leben wird nach und nach die Farbe Deiner Wörter annehmen.

Ich hoffe, ich konnte Dich mit diesem Artikel dazu anregen, in Zukunft bewusster Deine Wörter zu wählen.

Gruß Andreas